Sie befinden sich hier: >> Unternehmensfelder >> Mehr Zeit für das Wesentliche >>

Mehr Zeit für das Wesentliche

Haben Sie viel um die Ohren?
Warum fragt mich das mein Elektriker?

Unser Chef hat sich zu dem Thema Gedanken gemacht und möchte Sie einladen, ihn auf eine kleine Reise zu begleiten!


Neugierig geworden?
Los geht´s!!


Liebe Kunden !
Ich möchte Ihnen keine Märchen vorlesen, sondern freue mich Sie persönlich auf eine kleine Reise mitnehmen zu dürfen, bei der Sie vielleicht mehr Zeit für das Wesentliche bekommen könnten !
Ich habe mir dabei ein hohes Ziel gesteckt und würde Ihnen gerne bis zu 50.000 Handgriffe im Jahr ersparen!

Wie das geht?

Sie bauen ein Haus oder sanieren eine Wohnung ?

Sie modernisieren einige Räume oder bauen dazu ?

Bei all diesen Vorhaben legen wir alle großen Wert darauf, dass sie nach den neuesten Richtlinien, mit den besten Werkstoffen realisiert werden!!
Die Objekte bekommen Wärmedämmfassaden und hocheffiziente Heizungssysteme !!
Das ist auch gut so!!

Aber!

-Warum müssen Sie täglich die Beschattung, troz elektrischen Jalousien am Morgen per Taster hochfahren, bei Sonne wieder runterfahren, usw.?

-Warum müssen Sie immer aufpassen, wenn Sie ausser Haus gehen ob "eh alle Fenster" zu sind?

-Wenn Sie länger als 72 Stunden ausser Haus sind, müssen Sie das Wasser abdrehen ! Weil sonst die Versicherung bei Wasserschaden nicht bezahlt!!

-Warum hat nicht jeder Raum die Temperatur die Sie möchten und wenn dies möglich ist, warum müssen Sie ständig irgendeinen Raumregler bedienen?

 Der auch noch  kompliziert ist, mit komischen Party und Eco Tasten, mit irgendwelchen kleinen Zeichen auf unbeleuchteten Displays, für die Sie eine Brille  brauchen?
 Vielleicht haben Sie auch noch einen Kachelofen im Wohnzimmer! Den dürfen Sie nicht einheizen, sonst ist der Rest des Hauses kalt, weil der Raumfühler  daneben hängt! 

-Wenn Sie Musik hören, dann überhören Sie manchmal das Klingeln an der Haustüre! Also können Sie nie laute Musikhören, auch wenn Sie es gern mal machen würden!

-Wenn Sie am Abend mit dem Einkauf heimkommen, müssen Sie in akrobatischer Manier den Lichtschalter drücken, damit Sie nicht schneller im Keller sind als Ihnen lieb ist!

Vielleicht ist es Ihnen aufgefallen!
Es kommt unglaublich oft das Wort MUSS vor!
Da habe ich nun ein Haus, eine Wohnung, einen Wintergarten, oder was auch immer um tausende von Euro gebaut, und komme zum Entschluss dass ich der Sklave des Anwesens bin!

Und das im 21. Jahrhundert!
Wir können heute von fast überall per Handy und Co. kommunizieren, fahren autonome Fahrzeuge, können Herzen transplantieren, aber ich muss in den Keller gehen, oder in einen Schacht klettern um meinen kleinen grünen Hauptwasserhahn abzudrehen!?
Da stimmt doch was nicht!!

Vielleicht geht es Ihnen anders, aber meine Begeisterung für
-kleine grüne Rädchen die sich vielleicht drehen lassen (oder auch nicht),
-Heizungsregler mit vielen kleinen Tasten die sich fast nicht erklären lassen,
-das Suchen von Fernbedienungen für die Jalousie 
-das Rätseln: hats da an der Tür geläutet, oder hab ich mich verhört?
...hat wirklich Grenzen!

Was stimmt da also nicht?
Ich würde frech sagen : Sie wurden schlecht beraten!!

Wieso?

Wir haben doch die Elektroleitungen verstärkt!
Die Sicherungen erneuert und auf den Stand der Technik gebracht! 
Die Schalter und Steckdosen ausgetauscht!!

Ja und das war auch gut so, nur haben wir heute alles so installiert wie vor 40 Jahren!

Jetzt wird der eine, oder andere sagen, es gibt ja schon so Gimmicks die man sich einbauen kann!
Es gibt Alexas, Siris, Bosch, Homematic, und wie sie alle heißen! 
Das sind tolle Geräte die uns zuhören, mitreden, abhören oder was auch immer!

Und  ja !
Ich hab auch eine Alexa (weil jeder hat eine) - sie funktioniert - aber ich benutze sie nie !

Warum?
Weil ich mir blöd vorkomme, wenn ich mit einem Plastikkasterl spreche das in der Cloud wohnt!
Aber das ist Ansichtssache! 

Und nun einmal ganz ehrlich, wer will sich schon irgendwelche Gimmicks einbauen? Die gibt es vielleicht morgen garnicht mehr!
Immerhin geht es da um meine Heizung, mein Licht, meine Beschattung, da kann ich keine Gimmicks einbauen! Das muss funktionieren!

Nun haben wir uns in all diese Fragen verbissen und wollten Lösungen! Antworten! 
Und sind nach einigen lehrreichen und Lehrgeldintensiven Jahren auf ein österreichisches Unternehmen gestoßen.
Dass die gleichen Ziele wie wir hat:
Ihnen 50.000 Handgriffe im Jahr abzunehmen!
Und das ohne komplizierte Steuerung, ohne Handbuch, ohne Betriebsanleitung!

Wir dürfen Ihnen mit vollem Stolz unseren Parnter Loxone vorstellen!! Frei nach dem Motto: No Gimmicks Real Smart Homes!

Wenn ich Sie neugierig gemacht habe, reden wir darüber!
Oder vereinbaren Sie einen Termin in unserem Showroom und probieren Sie es einfach einmal aus!
Ich freue mich auf ein Gespräch !

Ihr Werner Rothensteiner


Kontaktieren Sie uns einfach über unser Kontaktformular.




Loxone Logo